AdresslisteKontaktSuche

Konzert

zur Einweihung des revidierten Steinway-Flügels

 

Sonntag, 8. September, 17.00 Uhr

Kirchgemeindehaus Brügg

 

Es erwartet Sie ein spezielles Musikereignis. Der renommierte, international tätige Pianist Dmitri Demiashkin spielt Werke von Claude Debussy, Maurice Ravel, Franz Liszt und Frédéric Chopin und lässt die Besucherinnen und Besucher den wunderbaren Klang des Flügels erleben.

 

Das Konzert ist ein Geschenk der Firma Hug, sie hat die Revision durchgeführt.

 

Die Kirchgemeinde lädt im Anschluss an das Konzert zu einem Apéro ein.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

KIRCHGEMEINDERAT BÜRGLEN

 

Biographie Dmitri Demiashkin

Dmitri Demiashkin wurde 1982 im russischen Saransk geboren. Seine Ausbildung zum Pianisten begann bereits im zarten Alter von sieben Jahren in der historischen Stadt Kazan sowie an der Zentralen Musikschule des berühmten Tschaikowski Konservatoriums in Moskau.


Erste internationale Erfolge feierte der mehrfach ausgezeichnete Konzertpianist bereits im Jahre 1993 im Alter von elf Jahren in Tschechien. Damals hatte der hochbegabte Schüler schon als Solist mit zahlreichen Orchestern gespielt und bedeutende internationale Klavier-Wettbewerbe gewonnen. Sein aussergewöhnliches Talent, seine beeindruckende Bühnenpräsenz, sein filigranes Spiel, aber auch seine höchst brillante Technik faszinierten schon damals die Jurymitglieder und so manchen anwesenden Musik-Kritiker.

Mit einem Stipendium der Stiftung Lyra des Zürcher Privatbankiers Dr. H. Vontobel zog Dmitri Demiashkin 1999 in die Schweiz, um sein Studium in Winterthur und Zürich bei Professor Konstantin Scherbakov und Professor Homero Francesch fortzusetzen. Während seiner Studienzeit war er bereits Assistenzprofessor an der Zürcher Hochschule der Künste.

Dmitri Demiashkin gewann Preise in ganz Europa und Nordamerika, wie zum Beispiel 1994 den 1. Preis beim Internationalen Fernseh-Klavierwettbewerb Bravo-Bravissimo in Cremona, Italien. Im Jahre 2002 den 1. Preis bei der 3rd International Russian Music Piano Competition in San José (Kalifornien/USA) oder 2007 den 3. Preis bei der International Beethoven Competition in Bonn. Er gab zahlreiche Klavier-Rezitals und Konzerte mit renommierten Orchestern in vielen Ländern der gesamten Nordhalbkugel und spielt regelmässig als Solist unter der Leitung von Vladimir Fedoseyev mit dem Tschaikowski Symphonie-Orchester Moskau. Im April 2012 wurde ihm zudem von Steinway & Sons Hamburg der begehrte Ehrentitel «Steinway Artist» verliehen.

Heute ist Dmitri Demiashkin - nebst seiner nach wie vor regen Konzerttätigkeit - auch Leiter der eigenen Russischen Klavierschule in Brunnen sowie Dozent am Musik-Konservatorium in Zürich.


Vision Kirche 21 - Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn