AdresslisteKontaktSuche

Senioren-Nachmittag

In den Monaten Februar, März, Mai, Juni und September, November, Dezember findet jeweils am ersten Donnerstag des Monats ein Senioren-Nachmittag statt (Ausnahme im März, hier spielt die Theater-Gruppe «Zur Fröid» an einem Mittwoch). Der erste Teil der Veranstaltung ist unterhaltsam, informativ oder besinnlich. Der zweite gemütliche Teil der Veranstaltung lädt ein, Kontakte zu pflegen.

Die Landfrauenvereine Bürglen, die Brügger Frauen und der gemeinnützige Frauenverein Brügg unterstützen mit ihrem Einsatz das Wohl der Seniorinnen und Senioren.


 

 

Infos:

Sozialdiakonie

Anna Lang
Kirchgemeindehaus Brügg
Industriestrasse 8, 2555 Brügg
Telefon 032 373 35 85
E-Mail: sozialdiakonie(at)buerglen-be.ch
Dienstag bis Freitag 9.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag und Donnerstag 14.00 bis 16.00 Uhr

 

Nächster Anlass:

Donnerstag, 6. Dezember /
15 Uhr /

im Kirchgemeindehaus Brügg

 

Adventsfeier

 

Der Nachmittag wird gestaltet von den Landfrauen Schwadernau, Satomi Kikuchi am Klavier und Pfarrerin Beate Schiller.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Infos: Anna Lang, Telefon 032 373 35 85

E-Mail: sozialdiakonie(at)buerglen-be.ch

 

Der unentgeltliche Fahrdienst steht Ihnen zur Verfügung:

Für Fahrdienst bitte anmelden!

 

Merzligen Rest. Linde / 14.00 Uhr /

Jens Dorfplatz / 14.03 Uhr /

Worben Gemeindehaus / 14.08 Uhr /

Studen Petinesca / 14.11 Uhr /

Studen Wydenplatz / 14.13 Uhr /

 

Studen Schulhaus / 14.15 Uhr /

 

Studen 3 Tannen / 14.17 Uhr /

 

Aegerten Stockfeld / 14.19 Uhr /

 

Schwadernau Gemeindehaus / 14.25 Uhr /

Aegerten Rest. La Strega / 14.27 Uhr /

Brügg Muttimatte / 14.29 Uhr /

Brügg Bahnhof / 14.31 Uhr /

 

Rückfahrt 17.00 Uhr /

 

Rückblicke

«Wär raschtet, roschtet»

So hiess das Theaterstück, das am Mittwochnachmittag, 31. Oktober, anlässlich des Seniorennachmittags der Kirchgemeinde in der Mehrzweckhalle in Worben vor fast 150 Seniorinnen und Senioren aufgeführt wurde.

Der Senioren-Liebhaberbühne Biel gelang es ausgezeichnet, das Publikum in dieses von viel Bewegung und Humor geprägte Stück mitzunehmen und oft zum Lachen zu bringen. Das Publikum machte am Platz sogar einige Gymnastikübungen mit.

Nach dem Theaterstück servierten die Landfrauen von Jens den Anwesenden ein Zvieri mit dem traditionellen Nussgipfel und Tee, was sehr geschätzt wurde.

Durch den Nachmittag führten Anna Lang, Sozialdiakonin, und Ueli von Känel, Pfarrer. Zahlreiche Freiwillige trugen zum guten Gelingen dieses Nachmittags bei.

Ueli von Känel, Worben

Bild: U. von Känel

 

Seniorenausflug Mont Vully

Ein ganzer Car voll fuhr am 7. September kurz nach dem Mittag los. Die Stimmung war ausgezeichnet und alle freuten sich auf das immer besser werdende Wetter. Bei Ankunft in Praz schien bereits die Sonne. Über die Hälfte der Mitreisenden traten den Fussweg durch die Rebberge an, vorbei an den Grotten bis hin zum Restaurant Mont Vully. Die andere Gruppe fuhr mit dem Car direkt zum Restaurant. Einige genossen den Nachmittag mit der tollen Aussicht, andere machten oben auf dem Mont Vully noch einen Spaziergang und die Gruppe, die in Praz ausstieg, erreichte das Ziel nach einer guten Stunde. Als alle wieder komplett waren, gab es ein Zvieri – das Personal servierte uns einen schönen Teller mit Fleischkäse und Salat und zum Dessert gab es – wie könnte es anders sein – ein Stück Nidlechueche. Einfach traumhaft war unser Ausflug auf den Mont Vully.


Anna Lang

Bilder: Anna Lang

Vision Kirche 21 - Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn